VPN

Aus CEPHALIX/CRANIX

Vorbereitung

Das VPN-Modul wird von uns installiert und soweit vorkonfiguriert, dass Sie direkt einsteigen können. Sollten Sie eine Domäne bzw. eine feste IP-Adresse besitzen, teilen Sie uns diese bitte VOR der Konfiguration mit, da Sie ansonsten eine Subdomäne von uns bekommen, Bsp: ngb-musterschule.cephalix.eu.

 Wichtig
 Sie müssen den Port 1194 des CRANIX auf den 1194 Port des Routers weiterleiten. 
 Sowie Port 444 des CRANIX auf einen Port ihrer Wahl.

CRANIX einrichten

Nach der Konfiguration durch uns müssen Sie festlegen, welche Benutzer einen VPN-Zugang bekommen. Da Rechte im CRANIX über Gruppenzugehörigkeiten vergeben werden, müssen Sie nichts weiter tun, als die gewünschten Benutzer in die Gruppe VPNUSERS aufzunehmen. Navigieren Sie hierfür in den Menüpunkt Gruppen und suchen sich die VPNUSERS.

Gefilterte Ansicht




Sie könne entweder über den Stift Bearbeiten oder über den Gruppennamen die Gruppe bearbeiten.
Wählen Sie nun die Benutzer aus und fügen Sie über "+" der Gruppe hinzu.

Über die Gruppe können Sie die VPN-Zugänge steuern. Das bedeutet auch, dass ein Benutzer, der aus den VPNUSERS entfernt wurde, keine Verbindung mehr zum Cranix herstellen kann.

VPN-Client herunterladen

Der CRANIX bietet Ihnen die Möglichkeit, die für die VPN-Verbindung benötigte Software und Konfigurations-Datei in nur wenigen Schritten herunterzuladen. Hierfür müssen Sie sich nur an der Cranixoberfläche anmelden. In Ihrem Schulnetzwerk navigieren Sie wie gewohnt auf https://admin. Außerhalb des Schulnetzes müssen Sie auf die von uns eingerichtete Domäne gehen (https://musterkürzel.cephalix.eu:40444). Nach der Anmeldung befinden Sie sich auf Ihrer Profilseite. Wenn Sie Mitglied der VPNUSERS sind, haben Sie Zugriff auf die VPN-Schaltfläche.

Auf der VPN Schaltfläche müssen Sie zuerst das gewünschte Betriebsystem auswählen. Im Anschluss können Sie sich den VPN-Client (OpenVPN bzw. Tunnelblick für OSX) und Ihre persönliche Konfiguration herunterladen.

VPN-Client laden
Heruntergeladene Daten für Windows

VPN-Client installieren

Windows

Installieren Sie zuerst den OpenVPN-client "openvpn-install-Win10.exe" und im Anschluss die Konfiguration: "oss-vpn-installer-MUSTER-NAME-varkolyt.exe". Die Konfiguration ist die Datei, welche Ihren Benutzernamen im Namen enthält. Starten Sie beide Installationen jeweils über Rechtsklick -> "Als Administrator ausführen".

Verbindung aufbauen

Windows

Nach der erfolgreichen Installation befindet sich die Verknüpfung zu OpenVPN auf ihrem Desktop.

OPENVPNUSERS OpenVPN icon.png


Starten Sie den Client über Rechtsklick -> Als Administrator ausführen.

VPNUSERS run asAdmin.png
 Wichtig 
 Sie müssen den Client "Als Administrator ausführen", da sonst die Namensauflösung im VPN-Netzwerk nicht korrekt funktionieren kann.


Sobald der Client läuft erscheint im Systray das Programm-Icon des OpenVPN. Durch einen Rechtsklick öffnen Sie das Programmmenü und können über "Verbinden" die VPN-Verbindung in Ihre Schule aufbauen.

Sobald Sie auf "Verbinden" geklickt haben, wird die Verbindung aufgebaut, und es öffnet sich eine Fenster, in dem Sie nach Ihrem Benutzernamen und Passwort gefragt werden. Verwenden Sie hierfür Ihren Benutzernamen und Passwort aus der Schule.


Um nun auf ihr Homeverzeichnis zugreifen zu können, geben sie im Datei-Explorer \\admin\<<BENUTERNAME>> ein und bestätigen Sie mit Enter. Im Anschluss werden Sie aufgefordert Ihre Zugangsdaten anzugeben. Geben Sie hier Ihre Zugangsdaten vom Cranix ein. Sobald Sie verbunden sind, sehen Sie ihr Homeverzeichnis (Z:).